Etwas aus der Geschichte von Königsdorf.

Das Gebiet um Königsdorf war bereits von den Römern besiedelt, was durch mehr als 70 römische Hügelgräber bezeugt wird. Um 1330 war Königsdorf ein königliches Gut der Güssinger Grafen. Der Name stammt vermutlich vom Kirchenpatron, König Stephan. Urkundlich wird Königsdorf im Jahre 1428 erstmals erwähnt.

Im Laufe seiner Geschichte wurde Königsdorf mehrmals durch Kriegswirren verwüstet, auch die Pest wütet zu Beginn des 18. Jahrhunderts in Königsdorf. Die Gemeinde kam im Jahre 1921 zu Österreich.

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!